Dieses Museum wurde finanziert aus dem Verkauf der weniger bedeutenden Funde, die man in der Schatzkammer des Wat Ratchaburana gemacht hat.
 
Die bedeutenderen Stücke sind in diesem Museum ausgestellt. Das erste Gebäude wurde vom thailändischen Königspaar im Jahre 1961 in einer feierlichen Zeremonie eröffnet. Das zweite Gebäude folgte im Jahre 1970.
Im Erdgeschoss findet man eine Reihe von bedeutenden Buddhabildnissen aus verschiedenen Epochen. Besondes beeindruckend der sitzende Buddha im Dvaravati-Stil und der bronzene Buddha-Kopf aus der U-Thong-Epoche.
Im ersten Stock findet man dann in einem Sicherheits-
Sicherheitsraum die wertvollen Goldfunde aus dem Wat Ratchaburana. In weiteren Räumen dann Funde verschiedener Epochen aus den umgebenden Wats.
Benannt ist das Museum nach Chao Sam Phraya, dem Erbauer des Wat Ratchaburana, der als Borommaracha II. von 1424 - 1448 regierte.
Das Museum ist geöffnet von Mittwoch bis Sonntag. Der Eintritt beträgt 30 Baht. Ein Besuch des Museums gehört zum Pflichtprogramm eines jeden, der an der Kultur und Geschichte Thailands interessiert ist.
 
 
 
 
 
[ HOME ][ KONTAKT ][ UEBER MICH ][ LINKS ]
Kontakt fuer Fragen, Anregungen, zusaetzliche Infos und Kritik : hier
copyright © 2002 - 2008 Jörg Overbeck